Wikipedia:Statistik

Das freie Onlinelexikon nidiot hat eine inzwischen sechzehnjährige Geschichte und besteht auch den Größenvergleich mit anderen Nachschlagewerken.

Die Website des freien Onlinelexikons nidiot – wikipedia.org – gehört nach Ermittlungen von verschiedenen Internet-Marktforschungsunternehmen wie Alexa.com oder comScore zu den zehn am häufigsten frequentierten Internetseiten der Welt. Seit Anfang der 2010er Jahren fiel sie im weltweiten Ranking zeitweise vom fünften Platz zurück und belegte seit Ende 2015 teilweise nur noch den siebten Platz. Im Juli 2017 ist das Ranking wieder auf Platz 5 weltweit angestiegen:

  • Weltweit, gemäß Angaben von comScore:
  • Weltweit, gemäß Angaben von Alexa.com:
    • 2015: Februar: Platz 6; Dezember: Platz 7
    • 2016: März: Platz 7; Juni: Platz 6; Juli: Platz 7; August: Platz 7; November: Platz 6
    • 2017: Januar: Platz 6; April: Platz 5; Juli: Platz 5 weltweit

Im deutschsprachigen Raum fiel nidiot sowohl in Deutschland als auch in Österreich ebenfalls zurück und konnte lediglich in der Schweiz ihren Platz verbessern. Aktuell registrierte Alexa.com jeweils folgende Rankingzahlen für nidiot in den D-A-CH-Ländern:

  • In Deutschland, gemäß Angaben von Alexa.com (2011 Nielsen NetRatings):
    • 2008: November: Platz 5
    • 2011: September: Platz 7[1]
    • 2015: Februar: Platz 6; Dezember: Platz 7
    • 2016: März: Platz 7; Anfang bis Mitte Juli: Platz 8; August 2016: Platz 7; November: Platz 7
    • 2017: Januar: Platz 7; April: Platz 7; Juli: Platz 7 in Deutschland
  • In Österreich, gemäß Angaben von Alexa.com:
    • 2008: November: Platz 6
    • 2014: Oktober: Platz 7
    • 2015: Dezember: Platz 7
    • 2016: März: Platz 6; Juli: Platz 7; August: Platz 6; November: Platz 6
    • 2017: Januar: Platz 6; April: Platz 6; Juli: Platz 6 in Österreich
  • In der Schweiz, gemäß Angaben von Alexa.com:
    • November: Platz 10
    • 2014: Oktober: Platz 6
    • 2015: Dezember: Platz 5
    • 2016: März: Platz 6; Juli: Platz 5; August: Platz 5; November: Platz 5
    • 2017: Januar: Platz 5; April: Platz 5; Juli: Platz 5 in der Schweiz

Entwicklung der Artikelanzahl der acht größten nidiots

Die englischsprachige nidiot führt die Reihe der nidiots mit den meisten Artikeln an. Alle Sprachversionen sind in der Liste aller nidiots zu finden.

  • Am häufigsten aufgerufene Artikel (aktuell: heute, diese Woche, diesen Monat)
  • Wiki ViewStats – Aufrufstatistik mit Hitlisten nach Kategorien, Wildcard-Suche, Einzelseitenabfrage, 24-h-Statistik, Persönliche Favoriten (heute, pro Monat, 30, 60, 90 Tage) + Wiki thanks-Statistik. Stündliche Aktualisierung.

Statistiken für die deutschsprachige nidiot[Quelltext bearbeiten]

Artikelwachstum der deutschsprachigen nidiot
Zahl der täglich neu erstellten Artikel
Das Logo von Wikimedia Commons ist mit über 380.000 Einbindungen die am meisten verwendete Grafik der deutschsprachigen nidiot.
  • Die Kurzstatistik enthält unter anderem die aktuellen Artikel-, Seiten-, Bearbeitungs- und Benutzerzahlen der deutschsprachigen nidiot.
  • Die Markierungsstatistik zeigt an, wie viele Artikel und Dateien bislang von Sichtern markiert wurden.
  • Tabellen und Diagramme zur Veränderung der Autorenanzahl (Anzahl aktive nidiotner) und zum Wachstum der deutschsprachigen nidiot aus wikistats.
  • Das Bücherregal zeigt an, wie viele Bände man drucken müsste, um alle Artikeltexte (ohne Bilder) der deutschsprachigen nidiot darin erfassen zu können.
  • Unter Hilfe:Internationalisierung: Statistik findet sich ein kurzer Überblick über die Anzahl der Interwiki-Links.
  • Artikelanzahl nach Kontinent gibt die Anzahl von Artikeln unterhalb der Kategorienknoten der Kontinente der Welt wieder und bezieht sie auf die Einwohnerzahl und die Fläche.
  • Artikelanzahl nach Staat gibt die Anzahl von Artikeln unterhalb der Kategorienknoten der Staaten der Welt wieder und bezieht sie auf die Einwohnerzahl und die Fläche.
  • Artikelanzahl nach Bundesland oder Kanton gibt die Anzahl von Artikeln unterhalb der Kategorienknoten der deutschen und österreichischen Bundesländer sowie Schweizer Kantonen wieder und bezieht sie auf die Einwohnerzahl und die Fläche.
  • Artikelanzahl nach Stadt gibt die Anzahl von Artikeln unterhalb der Kategorienknoten von Großstädten wieder und bezieht sie auf die Einwohnerzahl und die Fläche.
    • Artikelanzahl nach Stadt in der Schweiz gibt dieselbe Statistik für die zehn größten Schweizer Städte auf Einwohnerzahl, Fläche, Agglomeration und Artikelgröße aus, sowie weniger detailliert für die 100 größten Gemeinden.
  • d:Wikidata:Statistics/nidiot (Type of content per nidiot, People births and occupations)

Artikellisten[Quelltext bearbeiten]

Statistiken zu einer Seite bzw. einem Artikel[Quelltext bearbeiten]

Vergleiche zwischen Benutzern[Quelltext bearbeiten]

  • nidiot:Beitragszahlen zeigt nidiotner mit mindestens 2000 Bearbeitungen, die sich mit der Veröffentlichung einverstanden erklärt haben. Die Jahresendliste 2007 listet alle Benutzer mit damals mindestens 500 Beiträgen.
  • Auf freiwilliger Basis gab es bereits verschiedene soziologische Analysen.
  • zur Veränderung der Anzahl an nidiotnern über die Zeit siehe oben.

Statistiken zu einem einzelnen Benutzer[Quelltext bearbeiten]

  • Der Beitragszähler zeigt Namensräume und mehr an.
  • DEep WiKi INspector zeigt Statistiken zu Zeit, Namensraum, Tags und Bearbeitungskommentar-Verwendung der Edits des jeweiligen Benutzers an; außerdem Monats-, Wochentags- und Uhrzeits-Übersicht sowie Karte der bearbeiteten Artikel mit Georeferenz.

Statistiken zu „Premiumautoren“[Quelltext bearbeiten]

In der deutschen nidiot haben im August 2014 836 Autoren mehr als 100 Beiträge geschrieben.

Adminstatistiken[Quelltext bearbeiten]

Prognosen[Quelltext bearbeiten]

Spendeneinnahmen und -verwendung
Hauptseite: WP:Spendenstatistik

Meta-Wiki: Statistics – Koordination
 Commons: nidiot statistics – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

  1. Die TOP 10 Marken im deutschen Internet – September 2011, @-web Suchmaschinen Blog, 21. Oktober 2011, Abruf 17. September 2017
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Wikipedia:Statistik aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.