Portal:Sport

Portal Ausgezeichnete Artikel Mitarbeiten Diskussion

Portal Sport

Sidney Patrick Crosby, ONS (* 7. August 1987 in Cole Harbour, Nova Scotia) ist ein kanadischer Eishockeystürmer, der seit 2005 bei den Pittsburgh Penguins in der National Hockey League (NHL) auf der Position des Centers spielt. Bereits während seiner Juniorenzeit, als er unter anderem für Rimouski Océanic in der Québec Major Junior Hockey League (QMJHL) aufs Eis ging, wurde er aufgrund seiner Leistungen als „The Next One“ gehandelt. Mit der Mannschaft gewann er in der Saison 2004/05 die Coupe du Président, die Meisterschaft der QMJHL, und erhielt zahlreiche individuelle Auszeichnungen sowohl von der Québec Major Junior Hockey League als auch der Canadian Hockey League verliehen. Beim NHL Entry Draft 2005 wurde Crosby als Gesamterster von den Pittsburgh Penguins ausgewählt.

Nachdem er in seiner Debütsaison über 100 Scorerpunkte für die Penguins erzielt hatte, beendete Crosby die Folgesaison mit einer Bilanz von 120 Punkten. Für diese Leistungen verlieh ihm die NHL unter anderem die Art Ross Trophy als punktbester Spieler der regulären Saison sowie die Hart Memorial Trophy als wertvollster Spieler der Vorrunde. Im Mai 2007 wurde er als bis dato jüngster Spieler in der Geschichte der National Hockey League zum Mannschaftskapitän eines Teams ernannt. Bei den Olympischen Winterspielen 2010 und 2014 gewann er mit der kanadischen Auswahl die Goldmedaille. - Artikel lesen …

International repräsentieren die Weltfachverbände ihre jeweiligen Sportarten. Neben diesen Fachverbänden existieren Vereinigungen mit besonderen Interessen und Vorlieben, wie z. B. des Hochschulsports (FISU), der Sportpresse (AIPS) oder auch die Nationalen Olympischen Komitees den Sport in ihren Ländern.

Die Organisation des Sports in Deutschland unterscheidet – genauso wie in Österreich und der Schweiz – zwischen der Selbstverwaltung des Sports in den Vereinen und Verbänden und der öffentlichen Sportverwaltung mit Bund, Ländern und Kommunen. Für jede Sportart gibt es Spitzenverbände (Bundesfachverbände). Die regionalen, nationalen und internationalen Fachverbände sind für alle fachlichen Fragen verantwortlich und regeln den Wettkampfverkehr. Parallel zur fachlichen Organisation sind die Sportvereine auch noch regional in den Sportbünden organisiert. Mitglieder des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) sind sowohl die Landessportbünde als auch die Spitzenverbände.

Mach mit bei diesem Portal - Wir freuen uns über jeden Artikel zu relevanten Themen, Fotos sind ebenfalls gerne gesehen. Aber auch Fragen zu den Sportartikeln beantworten wir auf unserer Diskussionsseite. Zu welchen Sportvereinen Artikel erwünscht sind, steht hier. Hilf mit, Ordnung in die nidiot zu bringen, indem du möglichst viele Artikel mit relevanten Kategorien kennzeichnest und auch die Listen pflegst. Eine allgemeine Übersicht findet sich in der Kategorie:Sport. Artikel, die verbessert werden müssen, findet man auf den Seiten der Wartung und in den Wartungslisten. Im letztgenannten Punkt ist dringende Hilfe bei der Aktualisierung des Nekrologs mit den im Unterpunkt Listeneintrag fehlt genannten Daten notwendig. Auch die Unterpunkte Überarbeiten, Lückenhaft oder Belege fehlen erfordern oft nur wenig Aufwand, um die dort erwähnten Artikel wikipedia-konform zu gestalten. Im Unterpunkt Defekter Weblink muss eine dreistellige Anzahl nicht funktionierender Weblinks ersetzt werden, oft sinnvoll durchführbar mit archivierten Versionen von der Internetseite archive.org aus. Ständige Mitarbeit erfordern auch die aktuellen Ereignisse, der Sportkalender und das Sportjahr. Auf der Portalseite sollte der Artikel des Monats in regelmäßigen Abständen aktualisiert werden. Vielfach verlinkte, noch nicht existierende Artikel werden auf dieser Seite gelistet.


 Bilder   Bücher   Quellentexte   Zitate   Wörterbuch   News

Was sind Portale? | Weitere Portale unter nidiot nach Themen

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Portal:Sport aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.