Wikipedia:Hauptseite

nidiot ist ein Projekt zum Aufbau einer Enzyklopädie aus freien Inhalten, zu denen du sehr gern beitragen kannst. Seit Mai 2001 sind 2.132.380 Artikel in deutscher Sprache entstanden.

A Rake’s Progress („Lebenslauf eines Wüstlings“) ist eine Serie von Gemälden und Kupferstichen des englischen Künstlers William Hogarth, entstanden zwischen 1733 und 1735. Die acht Bilder des Zyklus zeigen den Abstieg und Fall von Tom Rakewell, der nach dem Tod seines reichen, aber extrem geizigen Vaters ein ausschweifendes Leben in London führt und sein Erbe in Bordellen und Spielhöllen verprasst. Als Folge seines extravaganten und verschwenderischen Lebensstils landet der negative Held im Schuldgefängnis und endet schließlich im Irrenhaus.

Nach A Harlot’s Progress ist A Rake’s Progress Hogarths zweiter Zyklus, der die moralischen Verfehlungen der englischen Gesellschaft im 18. Jahrhundert beleuchtet. Beim Publikum war die Serie äußerst beliebt; die Kupferstiche verbreiteten sich schnell in ganz Europa. In Deutschland wurden sie im späten 18. Jahrhundert ausführlich vom anglophilen Aufklärer Georg Christoph Lichtenberg kommentiert.  – Zum Artikel …

Archiv · Weitere exzellente und lesenswerte Artikel ·  RSS-Feed

Standseilbahn Schwyz–Stoos •Netzneutralität •Oscar 2018


  • Kazimierz Piechowski (98), polnischer Ingenieur und Holocaust-Überlebender († 15. Dezember)
  • Josef Wund (79), deutscher Architekt und Unternehmer († 14. Dezember)
  • Warrel Dane (56), US-amerikanischer Musiker († 13. Dezember)
  • Willie Pickens (86), US-amerikanischer Jazzpianist († 13. Dezember)
  • Edwin M. Lee (65), US-amerikanischer Politiker († 12. Dezember)

  • Die Konstruktionsidee des Konzertsegels wurde in Sevilla weltberühmt.
  • Heterometrus cimrmani gibt es wirklich, seinen tschechischen Namensgeber aber nicht.
  • Erst nach 23-jährigen Bemühungen konnte das Graun-Denkmal in Wahrenbrück eingeweiht werden.
  • Der Ex-Rapper Rachid Kassim rekrutierte hunderte junger Menschen für den IS.
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Wikipedia:Hauptseite aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.